Wie gründet man Junge LandFrauen?

Moin!

Wenn du in Nordfriesland als Ende 20er/Anfang 30-jährige Frau Gleichgesinnte kennenlernen willst, geschieht dieses in 95% erst ab dem Moment, wenn du Kinder kriegst. Ganz ehrlich, es muss doch auch so möglich sein, neue junge Frauen kennenzulernen, oder?! Ich kürze es ab: Ja. Und ich zeige dir auch wie: Mit Hilfe der Jungen LandFrauen.

Seitdem ich gemeinsam mit neun Ladies die Jungen LandFrauen Nordfriesland Mitte 2018 gegründet habe, erreichen mich immer wieder die gleichen Fragen, wie man eigentlich Junge LandFrauen gründet. Da das ganze kein Hexenwerk ist und erst recht kein Geheimnis, verrate ich es euch gern, wie wir es angegangen sind.

Punkt 1 – Zielgruppe und Medienwahl

Wie bei jedem Vorhaben mit dem du ein Ziel verfolgst, empfehle ich dir, dir Gedanken zu machen und (innerlich) ein Kurzkonzept zu notieren. Besonders wichtig dabei: Ziele, Zielgruppe, Medien/Kommunikation, Zeitliche Orientierung/Fristen, Finanzierung, Evaluierung, beteiligte Personen, Chancen/Risiken, usw. Ich empfehle euch Kurzkonzept zu googlen.

Beispiel Junge LandFrauen Nordfriesland: Unser Hauptziel ist es junge Frauen im ländlichen Raum Nordfrieslands miteinander zu vernetzen. Neben dem Hauptziel gibt es auch Nebenziele. Ein Nebenziel ist zum Beispiel, dass jede Frau, die LandFrau werden möchte, einen Verein für sich findet und dort auch Mitglied wird. Damit wollen wir eine Verjüngung der Ortsvereine schaffen und dem Ortsvereinsterben entgegenwirken. Das zweite Nebenziel sind schlanke Strukturen. Wir wollen uns nicht mit Mitgliederversammlungen und Bürokratie aufhalten, sondern machen. Der einfachste Weg ist es eine Art Untergruppe der Kreislandfrauen zu gründen. Die besteht lediglich aus einer Orga-Gruppe und wir schenken uns den ganzen Wahlen und den administrativen Bums.

Foto: einguterplan.de

Punkt 2 – So erreichst du die Crowd

Gründe eine Facebookgruppe und benenne sie mit dem Namen deiner Region, wie zum Beispiel „Junge LandFrauen in Dithmarschen“ oder „Junge LandFrauen Nordfriesland„. So kann euch jeder, der Landfrauen und seinen Landkreis zusammen im Suchfeld bei Facebook eingibt, finden. Warum Facebook? Da wären wir wieder bei dem Mediennutzungsverhalten. 2019 erreicht man mit Facebook und Instagram die angestrebte Zielgruppe der jungen Frauen zwischen 20 und 40 Jahren. Und was ist mit den anderen Kanälen? Die Tageszeitung erreicht bei Weitem nicht die Masse der Frauen, die „dieses Internet“ erreicht. Ein Einwurfzettel in dem Briefkasten ist zwar nett, aber dann muss der Text auch stimmen. Kleine Anekdote: Ich habe in meiner alten Wohnung noch mal ein „Werbebrief“ von meinem zuständigen Ortsverein bekommen. Angeteasert wurde auf Platz eins des Programmes das bevorstehende Highlight: „Bestattung – aber wie. Ein Busausflug ins Krematorium Flensburg.“ Kein Scheiß, wahre Geschichte! Ich hab drüber geschmunzelt (Untertreibung) und gehe bis heute davon aus, sie hätten meinen Briefkasten mit dem meiner Pflegestufe II-beziehenden Nachbarin neben mir verfehlt.

Schritt 3 – Machen

Wenn das grobe Konzept steht, vereinbart ein Kennlerntreffen. Besonders schön habe ich unkomplizierte Schnuppertreffen wahrgenommen, bei denen irgendwas gemacht wird. Die Lauenburger Girls haben sich zum Beispiel im Oktober zum Kennenlernen in der Kürbisscheune getroffen und Kürbisse für Halloween geschnitzt. Wir Nordfriesen haben Midsommar zum Anlass genommen und zwanglos bei mir im Garten Blumenkränze fürs Haar gebunden. Am Lagerfeuer wurde Popcorn gebrutzelt, aus der Schubkarre wurde Bowle serviert. Alles quick & dirty. Der Dialog stand im Vordergrund. Im Anschluss an diesen Schnuppernachmittag haben wir die geschlossene Facebookgruppe genutzt, um grundlegende Dinge festzulegen. Wir haben abgefragt, was Programmwünsche sind, haben Lieblingstage und preferrierte Uhrzeiten für Veranstaltungen abgefragt.


Schritt 4 – Begegnungstreffen mit den erfahrenen LandFrauen

Den Kreisvorstand hatten wir von vorne rein mit ins Boot geholt für die Gründung der Orga-Gruppe. Allerdings erstmal nur den. Wir fühlten uns besser damit erstmal mit der Zielgruppe viel zu reden, nachzuhorchen, wo die Bedürfnisse und die Erwartungen liegen. Das hat ein paar Monate gedauert und im Oktober fühlten wir uns sattelfest genug, um die erfahrenen LandFrauen zum Kennlerntreffen einzuladen. Warum so spät und nicht gleich am Anfang? Weil wir uns selbst erstmal finden und abstimmen mussten. An dieser Stelle einfach mal ein Danke an unsere Kreisvorsitzende Magret Albrecht, die uns da super den Rücken freigehalten hat in der Findungsphase, denn was neu ist, ist begehrt – und über die Neugierde auf dem Land brauch ich euch ja nichts erzählen 😉

Schritt 5 – Jahresplanung

Für spontane Menschen wie mich, die bespielsweise heute noch nicht wissen, was sie morgen kochen, ist es unheimlich schwer sich diesem Jahresprogramm-Planungsding hinzugeben. Wieso muss ich heute wissen, was die Jungen LandFrauen im Dezember 2019 anbieten? Naja, wichtig ist das für die Ortsvereine, weil die „schon immer so“ mit ihren Mitgliedern kommuniziert haben und fertige Jahresprogramme mit an ihr Programm rantackern oder durchfaxen wollten. Kann ich auch verstehen. Porto sparen und so. Ob wir uns Ende 2019 nochmal dazu hinreißen lassen uns ein Jahr im Vorraus festzulegen, möchte ich mal dahinstellen.

Ihr habt die Tipps und Schritte bis hier unten durchgelesen? Schreibt mir bitte eure Erfahrungen in das Kommentarfeld. Und einen Link zu eurer Jungen Landfrauen-Gruppe. Dann kann ich die hier auch verlinken. Das wäre nämlich mega smart.

Hier eine Übersicht, welche Junge LandFrauen es schon gibt

  • Schleswig-Holstein
  • Junge LandFrauen Stormarn (hier sind die Lübecker auch herzlich willkommen)
  • Junge LandFrauen Segeberg
  • Junge LandFrauen Dithmarschen
  • Junge LandFrauen Steinburg
  • Junge LandFrauen Herzogtum-Lauenburg
  • Junge LandFrauen Plön – ab Frühjahr
  • Junge LandFrauen RD-ECK – im Entstehen (nähere Infos über die Landesgeschäftsstelle bei Kathrin Rehders)
  • Junge LandFrauen Schleswig-Flensburg – im Entstehen (nähere Infos über die Landesgeschäftsstelle bei Kathrin Rehders)

Kathrin Rehders steht euch gerne bei Fragen zur Verfügung. Ihr erreicht sie am besten dienstags und donnerstags in der Geschäftsstelle oder via Mail: rehders@landfrauen-sh.de.

  • Niedersachsen
  • Junge LandFrauen Wittingen
  • Junge LandFrauen Harburg
  • Junge LandFrauen Einbeck
  • Junge LandFrauen Soltau
  • Junge LandFrauen Altkreis-Neustadt
  • Junge LandFrauen Wilstedt

Wenn ihr Fragen habt zur Gründung darf ich euch den Kontakt von Johanna weiterleiten. Die Liebe hat mich via Instagram angeschrieben und allen Niedersachsen, die Fragen zur Gründung haben, Hilfe angeboten. Ihre Mailadresse lautet johanna.baesmann@landfrauen-wilstedt.de.

Euer Verein fehlt hier? Kommentiert einfach unten und ich ergänze ihn gern.

Viele liebe Grüße

Eure Deichdeern

5 comments Add yours
  1. Das ist ja eine gute Blaupause. Wieder bin ich jung noch Frau und auch nicht Land. aber ich bin ehrenamtlicher Vorsitzender des Kirchengemeinderates meiner Gemeinde in Lübeck. Ich werde mal Eure Blaupause nehmen und auf uns übersetzen, auf Fragen der Gemeindeentwicklung. Vielen Dank!
    Herzliche Grüße Joachim Nolte (55 J)

    1. Moin Joachim, jo mach das! Ich bitte darum. Ich hab heute erst im Amtsblatt gelesen, dass das Kiechenbüro in Viöl/Nordfriesland noch auf eine Schreibmaschine angewiesen ist. Eine Schreibmaschine!!!!! Irre!!!
      Liebe Grüße
      Julia

  2. Hei, ein wirklich toll geschriebener Artikel👍 Wir haben vor drei Monaten auch eine „junge Landfrauen Gruppe“ gegründet. Der Bedarf ist auf jeden Fall da. Wir stehen grad vor unserer Jahresauftaktveranstaltung und dem Programm 2019. Wir erhalten auch viel Unterstützung von den „alten“ Landfrauen. Das hilft sehr!!!

  3. Hallo, ich finde deinen Artikel sehr inspirierend, habe das mit den „Jungen Landfrauen“ von Deutschen Landfrauenverband her mit verfolgt und auch bei FB. Selber bin ich aus Thüringen und zähle zu den erfahrenen Landfrauen mit 53 Jahren. Bin Vorsitzende eines Landfrauenortsvereins und ich sitze auch gerade an der Jahresplanung. Ja ich mach das auch so, es hat sich bewährt, allerdings kommen immer noch Veranstaltungen, vor allem regionale Messen oder sowas in der Art, im Laufe des Jahres dazu.
    Unser Altersdurchschnitt legt bei 64 Jahren. Mal schaun ob es in Thüringen bald auch „Junge Landfrauen“ geben wird. Vielen Dank für die Zusammenfassung.

  4. Hallo, ein sehr inspirierender Artikel. Ich finde es eine sehr gute Anleitung. Selber komme ich aus Thüringen und gehöre zu den „erfahrenen Landfrauen“ mit 53. Bin seid 25 Jahren Mitglied im Thüringer Landfrauenverband und seid etlichen Jahren Ortsvorsitzend. Momentan sitze grade am Feinschliff der Jahresplanung 2019, ja auch ich mach das so, weil es sich bei uns bewährt hat. Allerdings kommt dann auch mal das eine oder andere noch dazu. Es wäre schön, wenn dieser Schwung mit den „Jungen Landfrauen“ auch Thüringen erreichen würde. Ich verfolge es seid einiger Zeit auf FB. Durch den Artikel habe ich persönlich nochmal eine ganz andere Sichtweise auf die „Jungen Landfrauen“ erhalten, vielen Dank. Die Mitgl.gewinnung in unserem Verein ist gut, allerdings eher so im Alter des Rentenbeginns. Unser Durchschnittsalter ist 64 Jahre.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.