Regionale Start-Ups: Moin, Südtondern Brauerei!

Moin!

Heute möchte ich euch jemanden vorstellen, den ich euch eigentlich schon in meiner Rubrik „Wahre WM-Helden“ präsentieren wollte…durch das frühe WM-Aus von Deutschland habe ich mich dazu entschieden diesen Artikel auf die Oktoberfestzeit zu schieben. Dann ist nämlich die Bierlaune am größten dachte ich mir.

Anfänge in der Küche

Leute, ich möchte euch Maik vorstellen. Maik ist ein richtig smarter Typ, Friese durch und durch und hat ein großes Herz für die Braukunst. Angefangen zu Brauen hat er vor ein knapp sieben Jahren. Damals hat er den Einkochautomaten, in dem sonst die Gulaschkanone serviert wird, zweckentfremdet und das erste Mal Hopfen, Malz, Hefe und Wasser miteinander vereint. Entstanden ist sein erstes Weizenbier, dass nach eigener Aussage „garnicht mal so schlecht“ geschmeckt hat. Nachdem er die Lust am Brauen entdeckt hatte, musste er sich vergrößern und so wurde fortan in der Garage gebraut. Das Auto musste draußen verweilen.

Umzug von der Garage ins Gewerbegebiet

Mittlerweile, sieben Jahre nach dem ersten Weizengebräu in der heimischen Küche, hat der gelernte Molkermeister, der hauptberuflich bei Danisco in Niebüll im Qualitätswesen arbeitet, seinen großen Traum erfüllt: Seine eigene, kleine Brauerei. Schnell war durch die Beziehungen seines Geschäftspartners Gerhard, der gleichzeitig sein Vater ist – hah – eine passende Location gesichtet und bezogen. Maik und sein Vater Gerhard sind ein super Gespann und beide können ihre Stärken in die Südtondern Brauerei einfließen lassen. Maik bringt das ganze Brau-Knowhow mit und kennt sich berufsbedingt hervorragend mit Hygieneauflagen aus, Gerhard ist Vorsitzender des Tourismusvereins und kennt – ich sag es mal so salopp – Gott und die Welt. Deshalb kümmert er sich um Marketing und Vertrieb. Wenn man beide zusammen erlebt, würde man nicht denken, dass es Vater und Sohn, „aber gerade das macht unsere Zusammenarbeit auch so wertvoll“, schlussfolgert der Jungbrauer.

Maik und Gerhard Neumann.jpg

Ein Name muss her: Südtondern Brauerei

Location steht, Bierauswahl steht auch, fehlt nur noch ein Name. „Südtondern Brauerei“ sollte es sein. „Warum Südtondern?“ will ich wissen. – „Ich wollte einen regionalen Bezug. Ich bin von hier, das Bier wird hier gebraut und ist vornehmlich auch für das Publikum aus Südtondern. Keine Wortspiele, kein Schnickschnack, einfach der Name der Region. Niebüll wäre zu klein, Nordfriesland zu groß – Südtondern passt“, erklärt er mir. Eine kleine Ergänzung für diejenigen unter euch, die nicht wissen, was Südtondern ist: Das ist das Gebiet zwischen der dänischen Grenzen und der Soholmer Au zwischen Enge-Sande und Bargum.

Titel15

Besichtigungen, Braukurse und Verköstigungen

Bisher konnte Maik Neumann nur für den privaten Verbrauch verköstigen. Das ändert sich jetzt aber. Seit August produziert er in seiner Halle am Ostring im Gewerbegebiet-Ost in Niebüll sein eigenes Bier. Genauer gesagt sogar seine fünf Biere, denn mit einem Bier gibt sich der kreative Brauer nicht zufrieden. Sie heißen Lüddsche Een (Pils), Helle Weet´n (helles Weizen), Kupper Weet´n (Weizenbier), Kiek an (Landbier) und Ebb un Flot (India Pale Ale). Zusätzlich braut er je nach Saison Winterbock, Maibock oder – ganz aktuell – ein süffiges Oktoberfestbier. Wer uptodate bleiben möchte, dem empfehle ich mal auf seiner Facebookseite vorbeizuschauen. Und wen ich jetzt leckerfritzig gemacht habe, dem empfehle ich einen Termin bei Maik Neumann zu vereinbaren. Er bietet regelmäßig Braukurse an. Und wer lieber gleich probieren möchte, dem rate ich zu einer Führung mit anschließendem Tasting. Die Tasting-Räumlichkeiten laden sehr dazu ein auch mal zwei oder drei mehr zu probieren.

Save the date: Wir werden mit den Jungen LandFrauen Nordfriesland auch bei Maik vorbeischauen und zwar am 18.12.2018 um 19.30 Uhr. Anmelden müsstet ihr euch bis zum 11.12.2018 in der Facebook-Veranstaltung und es kostet 10€ für LandFrauen-Mitglieder; Nicht-Mitglieder zahlen 19€.

IMG_7746

Es gibt was zu gewinnen

Ihr Lieben, ihr könnt einen Gutschein für einen Braukurs gewinnen und zwar müsst ihr mir dafür unten in den Kommentaren verraten, auf welches Bier euch besonders freut in der Südtondern Brauerei. Ausgelost wird am 7. Oktober vorm Tatort. Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt. Viel Erfolg!

Eure Deichdeern.

Für mehr Transparenz: Ich habe für diesen Artikel kein Honorar erhalten. Ich möchte euch Maik und seine Brauerei einfach wärmstens ans Herz legen, weil er ein ziemlich cooler Typ ist, ich Bier gern mag und regionale Start-ups sowie gern unterstütze.

15 comments Add yours
      1. Hej Lena, die Südtondern Brauerei versucht dich zu kontaktieren über die Mailadresse, die du angegeben hattest. Bitte schau doch nochmal nach. Wenn wir bis zum 18.10. nichts von dir hören, losen wir neu aus. Liebe Grüße Julia

  1. Uh das wäre doch mal ne nette Veranstaltung 😎 ebb un flot würde ich gerne må probieren wenn ich mich entscheiden muss … Aber die anderen Sorten würde ich auch nicht verschmähen 😋

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.