Blumenkohlbombe mit Bacon

Moin!

Heute gab es bei uns ne Blumenkohlbombe. Das ist die kreative Form Kindern Gemüse unterzujubeln. Hah! Blumenkohl, Hack drum, Bacon drüber, ab in Ofen. Inspiriert hat mich dazu unsere Vize-Landfrauenpräsidentin Claudia Jürgensen. Sie hat es zum Silofahren bei sich zuhause gezaubert und ich hab die ganze Woche den Blumenkohl nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Hah! Vielleicht geht es euch auch so. Hier kommt das Rezept.

Zutaten

  • einen Blumenkohl
  • ein Ei
  • 200 g Bacon
  • 700 g gemischtes Hack
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Brötchen
  • dazu: Bechamelsoße und Kartoffeln

Zubereitung

  1. Blumenkohl waschen und im ganzen 10 Minuten garen.
  2. Brötchen kleinrupfen und einweichen. Nach ein, zwei Minütchen gut ausdrücken und zu dem Hackfleisch geben. Dann das Ei dazu, die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit den Gewürzen zum Hackfleisch geben. Im Prinzip ein Frikadellengemenge.
  3. Den Blumenkohl gut trocknen lassen, dann mit dem Hackfleischgemisch ummanteln.
  4. Anschließend das Ganze mit Baconscheiben umschließen.
  5. Die Blumenkohlbombe kommt 45 Min. in den auf 200°Grad vorgeheizten Backofen. Wenn man ihn von unten hochhebt, kann man ganz gut sehen, ob das Hack schon gar ist. Parallel zum Bombe-in-den-Ofen-schieben, hab ich die Kartoffeln aufgesetzt und eine Béchamelsauce (300ml Milch, 1 Lorbeerblatt, 25 g Butter, 25 g Mehl, Muskat, Salz, Pfeffer) zubereitet.

Guten Appetit und ein schönes Erntedankfest!

Eure Deichdeern

6 comments Add yours
  1. Das ist das Lieblingsessen von unseren (nicht moslemischen) Mitarbeitern. Dazu gibt es immer Salzkartoffeln und Käsesauce – HMMMMMMMMMM
    Unsere Mitarbeiter, die kein Schweinefleisch dürfen, kriegen den Blumenkohl mit Rinderhack und Käsesauce als Auflauf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.