Wahre EM-Helden: Meat? Love.

Wer EM sagt, muss auch Grillen sagen. Zu einer vernünftigen Europameisterschaft gehört natürlich das männliche Garen über dem offenen Feuer. Neben dem Traumpaar Wurst und Nacken gesellt sich ein Neuer (Obacht, Wortspiel!) bei uns auf das Rost: das Patty. Patty ist das Geile-Leute-Wort für ne Burger Frikadunse. Hab ich gegoogelt. Unsere Burger Buletten holen wir bei unseren wahren EM-Helden, Johannsens Hofladen im nordfriesischen Sprakebüll.

Finn und Kristina Johannsen ziehen dort mit viel Liebe und Sorgfalt Angler Sattelschweine und Shorthorn-Rinder groß. Wie man es noch von früher kennt, gibt es  feste Schlachttage, die vorher bekannt gegeben werden. Ein klasse Hofladen mit hochwertigen Erzeugnissen in einer Qualität, die man schmeckt.

„And I would do anything for love – but I won’t do that.“ Die ganze Welt ist am rätseln, was Meatloaf damals meint, was er nicht tun würde. Mein Mann hat die Antwort (für sich persönlich): Kein Gemüse auf dem Grill.

Eure Deichdeern.

 

Kommentar verfassen