Grünkohl mit Pinkel

Moin!

Grünkohl ist ein wahres Zauberkraut! Mit ihm lassen sich so viele unterschiedliche Rezepte zubereiten. In der Bremer Ecke wird er mit Pinkel gereicht. Pinkel? Was sich erst nicht so lecker anhört, ist aber eine Spezialität. Pinkel ist eine grobkörnige Grützwurst, die dort sowie in Ostfriesland hauptsächlich zu Grünkohl gegessen wird. Hier ist unser Rezeptvorschlag.

Zutaten (für 6 Personen)

  • 3 kg Grünkohl
  • 4 Zwiebeln
  • Butter
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Instant-Brühe
  • Senf
  • ein wenig Piment
  • 800 g Kasseler vom Stiel
  • 1 fingerdicke Scheibe Bauchspeck
  • 6 Kochwürste
  • 6 Würste (Schinkenknacker)
  • 5 Pinkelwürste

Zubereitung

Den Grünkohl sehr gut waschen, von den Stielen zupfen und zerkleinern. Die Zwiebeln würfeln und in der Butter glasig andünsten, dann den Kohl hinzufügen und etwas mitdünsten. Mit etwas Wasser angießen, sodass der Kohl leicht schwimmt. Immer schön darauf achten, dass zu jeder Zeit etwas Flüssigkeit im Kochtopf ist, damit der Kohl nicht anbrennt. Dann den Kohl 1 bis 2 Stunden kochen lassen.

Nach etwa 1 Stunde den Kohl mit den Gewürzen abschmecken und die verschiedenen Fleischsorten oben auf den Kohl legen. Wenn das Fleisch durch ist, ist auch der Kohl fertig. Zwischendurch immer wieder umrühren. Kurz bevor die Garzeit um ist, darauf achten, dass etwas Wasser verdampft, damit der Kohl nicht so flüssig ist. Dann den Grünkohl in einer Schüssel und das Fleisch auf einer Platte servieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.